Menü

Computer Maxi

Text: B. Hering/W. Hering/B. Meyerholz 

Mein Computer, der heißt Maxi und gehört mir ganz allein.
Ich schließ ihn an den Bildschirm an und steck den Stecker rein.
Ich drück auf ein paar Tasten und schon fängt Maxi an.
Er blinkt und piepst vor Freude und zeigt mir, was er kann.

Und hab ich eine Frage, dann frag ich einfach ihn.
Ich brauche keinen Menschen mehr um Antwort zu bemühen.
Er macht mir Schulaufgaben, ist immer für mich da.
Es fällt mir schwer, mir vorzustellen, wie's ohne ihn mal war.

Ich geh nicht mehr nach draußen, da gibt es eh nur Streit.
Ich spiel mit dem Computer, mein Maxi, der hat Zeit.
Am letzten Sonntag hab ich acht Stunden lang gespielt.
Ich hab mich nachher selber wie ein Automat gefühlt.

Ich hab jetzt mal drei Tasten zu gleicher Zeit gedrückt,
und seitdem spielt mein Maxi nur noch total verrückt.
Er piepst so durcheinander, spuckt alles Mögliche aus.
Mir bleibt nichts andres übrig. Ich zieh den Stecker raus